der Verbund biblioplus-digital. Getreu bis in den Tod - Tatsachenroman

Seitenbereiche:


Inhalt:

Was mit einem ungeheuren Triumph begann endete nach nur sieben Tagen mit einem tragischen Untergang, der fast 2000 Menschen das Leben kostete: Dieser spannende Tatsachenroman erinnert an das Schicksal des damals größten deutschen Schlachtschiffs, der 'Bismarck', deren Untergangsstelle heute mit einem schlichten Kreuz auf den Seekarten vermerkt wird. Die traditionelle Parole 'Getreu bis in den Tod' traf hier mehr denn je zu. Anhand von Einzelschicksalen rückt Berthold dieses Stück maritime Kriegsgeschichte in den Fokus der Aufmerksamkeit. Der gebürtige Bamberger Will Berthold (1924-2000) wurde mit 18 Jahren als Soldat eingezogen. Nach seiner Kriegsgefangenschaft war er Volontär und Redakteur bei der 'Süddeutschen Zeitung' und schrieb u.a. über die Nürnberger Prozesse. Seine über 50 Romane und Sachbücher, in denen er sich hauptsächlich mit dem Nationalsozialismus und Zweiten Weltkrieg sowie Kriminalität und Spionage beschäftigte, machten ihn zu einem der kommerziell erfolgreichsten deutschen Autoren der Nachkriegszeit.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können