der Verbund biblioplus-digital. Hausverbot

Seitenbereiche:


Inhalt:

Am 9. Dezember 1981 sitzt Lola im Flugzeug von Warschau nach Frankfurt und hat einhundertfünfzig Dollar in der Tasche. Die Zwanzigjährige haut ab aus dem maroden, grauen Polen, in eine ungewisse kapitalistische Zukunft namens BeErDe. Bunt soll sie werden, glitzern und strahlen, denn Lola liebt die Farben und die Kunst, die man damit machen kann. Sofern man Einlass findet in den dazugehörigen Betrieb - keine leichte Sache für eine rebellische Natur wie sie. In Hamburg, an der Hochschule für bildende Künste, sind Gleichgesinnte rar, doch Lola ist ohnehin ihr eigenes Konzept: Als Ladendiebin erfindet sie die Criminal Art, als Moderatorin düpiert sie auf Radio Las Vegas die Anrufer, ein von ihr veranstalteter Wodkatrinkwettbewerb fordert Opfer ... Hausverbot. Und dann die Männer: Anton, Arek, Andrzej, der zum Zuhälter erkorene James. Aber Lola feiert an gegen das Scheitern, mit Chuzpe und fantastischen Performance-Shows, die keine Regeln oder Grenzen kennen. In Mariola Brillowskas Romandebüt geht es zur Sache - eine mitreißende Parforce-Tour über den Verlust von Heimat und die Selbstfindung zwischen Trash und Poesie.

Autor(en) Information:

Mariola Brillowska, geboren 1961 in Sopot/Danzig, studierte von 1984 bis 1991 an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, wo sie bis heute lebt. Seit 1988 produziert sie in eigener Regie Animationsfilme, auch anarchistische Performances und Theatershows zählen seit Langem zu ihrem künstlerischen Repertoire. Ihr Film "Grabowski, Haus des Lebens" erhielt bei den Kurzfilmtagen Oberhausen 1991 den Grand Prix. Von 2005 bis 2013 war sie Professorin für Zeichnen und Illustration an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main. Nach zahlreichen internationalen Ausstellungen findet im Herbst 2013 eine Retrospektive von Brillowskas Werk in Peking statt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können