der Verbund biblioplus-digital. Das Haus am Mississippi River

Seitenbereiche:


Inhalt:

Wenn die Geister der Vergangenheit erwachen ... 1964: Als ihr Vater stirbt, kommt die zwölfjährige Ibby Bell zu ihrer Großmutter nach New Orleans. Sie lebt in einem alten Herrschaftshaus, hat zwei schwarze Dienstmädchen und ist die Exzentrik in Person. Bald freundet sich Ibby mit den beiden Dienstmädchen, Queenie und deren Tochter Dollbaby, an. Mit der Zeit lernt sie das Leben im Süden lieben, doch dann wird ihr klar, dass hinter der Fassade des prächtigen Hauses einige Geheimnisse verborgen liegen und dass die Hausherrin eine Vergangenheit hat, die sie um jeden Preis verheimlichen möchte.

Autor(en) Information:

Laura Lane McNeal wuchs in New Orleans auf. Sie arbeitete als PR-Expertin für verschiedene Firmen und als Chefredakteurin bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Das Haus am Mississippi River ist ihr erster Roman. McNeal lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in New Orleans.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können