der Verbund biblioplus-digital. Die Frau vom Meer

Seitenbereiche:


Inhalt:

Bella Block kommt aus Sibirien zurück. Ihre Erfahrungen in dem vom Chaos bedrohten Land haben sie misstrauisch und skeptisch gemacht gegenüber dem von Reichtum und Konsumlust beherrschten Westen. Sie braucht Zeit, um sich wieder an ihr bequemes und verantwortungsfreies Leben zu gewöhnen. Da geschieht in einem Einfamilienhaus am Rande Hamburgs eine entsetzliche Bluttat: Lara G. ermordet ihre drei Kinder ? so zumindest wissen es die Nachbarn, und auch die Polizei scheint genügend Belastungsmaterial zusammenzutragen. Lara G. aber schweigt. Weder im Polizeiverhör noch vor Gericht ist sie bereit, über die Vorgänge in ihrem Hause zu sprechen. Bedeutet ihr Schweigen das Eingeständnis von Schuld? Kranz, Polizeipsychologe und Freund von Bella Block, möchte an Laras Unschuld glauben. Er versucht, Bella, die immer an der Seite der Frauen stand, dafür zu gewinnen, diese Unschuld zu beweisen. Und Bella nimmt, nach einigem Zögern, die Herausforderung an - ohne zu ahnen, worauf sie sich einlässt. Wird es ihr gelingen, Lara G.s Schweigen zu brechen, ihre Unschuld zu beweisen? Ein packender Bella-Block-Roman, der von Krieg und Gewalt, von den Träumen der Frauen und von der oft hässlichen Wirklichkeit handelt.

Autor(en) Information:

Doris Gercke wurde in Greifswald geboren und lebt seit1949 in Hamburg. Sie war Beamtin, studierte später Jura und begann noch während des Studiums zu schreiben. Sie erfand die Serienfigur Bella Block. Ihre Romane führen nach Russland, in die Ukraine und in viele andere Länder.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können