der Verbund biblioplus-digital. Doppelspiel zu dritt

Seitenbereiche:


Inhalt:

Der Urgrund dieses kleinen Romans ist die Sehnsucht nach Erfüllung und Liebe - und die Uneinlösbarkeit dieser Sehnsucht. Der verzweifelte Versuch, die Beziehung des Protagonisten, quasi als Frucht dieser Liebe, durch ein Kind zu manifestieren, scheitert und setzt ein Räderwerk in Gang, durch das ein feines Gespinst von Seitenwegen und Affären kenntlich wird wie auch der "Gram der Entrückung" des Helden: Bei einer Theateraufführung verheddert dieser sich in seiner Rolle und, und es kommt zu einem folgenschweren Versehen. Der Furor de l'amour - er lässt uns in diesem faszinierenden Debüt atemlos zurück.

Autor(en) Information:

Karsten Steinmetz ist promovierter Literatur- und Politikwissenschaftler, er lebt in Magdeburg. Aufenthalte in Amerika, Paris und Mumbai. Mitglied der Magdeburger "Schreibkräfte", Autor von Prosa, Hörspielen und Lyrik, zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. "Doppelspiel zu dritt" ist sein Roman-Debüt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können