der Verbund biblioplus-digital. Amanda herzlos

Seitenbereiche:


Inhalt:

Wer ist eigentlich Amanda? Das Leben dreier Männer hat sie geprägt, sie alle haben viel über Amanda zu erzählen, und sie tun es auf verschiedene Weise. Der erste, Ludwig, ist Sportreporter und berichtet seinem Scheidungsanwalt in einem Brief von der Frau, die ihn verlassen hat. Der zweite, Fritz, ist Schriftsteller und zwanzig Jahre älter als Amanda. In einer Novelle versucht er, seine Erinnerungen an die Frau, mit der er sieben Jahre zusammen war, zu verarbeiten. Der dritte, Stanislaus, vertraut seinem Tagebuch an, wie er in Ostberlin eine faszinierende Frau kennengelernt hat und seine Position als westdeutscher Korrespondent nutzen will, um sie in den Westen zu holen. "Amanda herzlos" beschreibt nicht zuletzt auch ein Stück deutscher Geschichte. Amandas Männer unterscheiden sich nämlich auch in ihrer Einstellung zu der DDR der 80er Jahre. Ludwig hat sich längst im Sozialismus eingerichtet, Fritz ist Teil der aufkeimenden Oppositionsbewegung, und Stanislaus sieht aus dem Blickwinkel des westdeutschen Auslandskorrespondenten auf die letzten Jahre der DDR.

Autor(en) Information:

Jurek Becker, geb. am 30. September 1937 in Lódz (Polen), wuchs im Ghetto auf und wurde später mit seiner Mutter in den Konzentrationslagern Ravensbrück und Sachsenhausen inhaftiert. Seine Mutter starb kurz nach der Befreiung, seinen Vater, der nach Auschwitz deportiert worden war, fand er nach Kriegsende mithilfe einer Suchorganisation wieder. Großen Erfolg hat er in der Bundesrepublik mit seinen Drehbüchern für die Erfolgsserie 'Liebling Kreuzberg'.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können