der Verbund biblioplus-digital. Aufruhr im Achental

Seitenbereiche:


Inhalt:

Haunerting im Achental ist Schauplatz dramatischer Ereignisse, denn hier prallen - vermeintlicher - Fortschritt und Althergebrachtes aufeinander. Da ist auf der einen Seite die durch allzu moderne, ertragssteigernde Arbeitsweisen gequälte Natur, welche sich an den Dörflern rächt. Auf der anderen Seite gibt es genug Leute, die anscheinend immer noch im Vorgestern leben. Mit ihnen hat mancher etwas aufgeschlossener denkende Haunertinger seine liebe Not. Und schließlich lässt sich die Liebe auch nichts mehr vorschreiben, sondern geht ihre eigenen, unkonventionellen Wege. In der gelungenen Aufnahme aktueller Themen in die bewährten Muster des guten alten Bauernromans liegt das Erfolgsrezept der beliebten Heimatschriftstellerin Rosemarie Forstmaier.

Autor(en) Information:

Rosemarie Forstmaier wurde 1938 bei Siegsdorf geboren. Seit 1964 arbeitete sie als freiberufliche Roman- und Drehbuchautorin, unter anderem im Rahmen des Bayerischen Filmförderungsprogrammes. Ihre Heimatromane sind geprägt von lebensnahen Themen und einer klaren Sprache, was ihr den Beinamen "die Ganghoferin aus dem Chiemgau" einbrachte. Rosemarie Forstmaier starb 1994 an den Folgen eines tragischen Unfalls.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können