der Verbund biblioplus-digital. Dreimal im Leben

Seitenbereiche:


Inhalt:

Es gibt Tangos zum Leiden ... ... und Tangos zum TÖTEN Max Costa ist ein charmanter Held, er ist attraktiv, arbeitet als professioneller Eintänzer auf Schiffen und in Hotels, verdient zusätzlich viel Geld als Gigolo und Trickbetrüger. Und er jagt alles, was ihm nicht gehört. Sein Blick fällt auf ein ganz außergewöhnliches Kunstwerk: die Schönheit Mecha Inzunza, Tochter des Mineralwasserkönigs und Frau des gefeierten Komponisten Armando de Troeye, er doppelt so alt wie seine Ehefrau und guter Freund von Picasso und Strawinsky. De Troeye treibt eine Wette mit seinem alten Freund Ravel an, er will einen Tango komponieren, der den Erfolg des Bolero noch überbietet. Und so reist das Ehepaar Troeye nach Buenos Aires, um den perfekten Tango zu finden. Dort erweist sich Max als idealer Fremdenführer und leidenschaftlicher Liebhaber ... (Laufzeit: 9h 48)

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können